Pfeffersteak fast klassisch, weil´s mal wieder sein müßte!

Koche ich selten, aber hin und wieder doch.

IMG_0021

Kann jeder, da kommt’s nur auf ein paar Basics an. Ein gutes Stück Fleisch (das ist das Wichtigste) nicht zu dünn geschnitten, etwas abgelegen, grünen Pfeffer, Dijonsenf, Creme Freche.

So gehts: Steak mit Senf bestreichen, Pfeffer mörsern, drauf kleben, anbraten, je nach dicke des Steaks, 2 – 3 Minuten auf jeder Seite. Raus aus der Pfanne, in Alufolie wickeln und warm stellen, für ca. 10 Minuten, damit sich die Säfte im Fleisch schön verteilen.     In der Zwischenzeit machen wir den Saft. Im Bratensaft den restlichen Pfeffer, meiner kommt aus Thailand und wurde frisch eingefroren und bei Bedarf auftauen.  Senf dazu und mit etwas Wein oder Suppe aufgießen. Mit Ihrem Fresh binden, die Steaks mit dem Saft überwiesen und anrichten. Lecker, lecker!

Advertisements

Schafkäse im Speckmantel!

Stücke vom Bioschafkäse, in dünn geschnittenen Hamburgerspeck gewickelt anbraten.

Ein einfacher kleiner Imbiss, als Tapas, zu einem Stück frischem Baguette.

IMG_0019

Man braucht: Bioschafkäse, italienische Kräuter und Hamburgerspeck.

So gehts: Schafkäse in Stücke schneiden und in Speck wickeln, ganz scharf in der schon heißen Pfanne anbraten, dann zerrinnt der Käse nicht, das wars. Und genießen!

Melanzaniröllchen. herrlich einfach, einfach herrlich!

IMG_0020

Melanzanirölchen mit Schinken und Frischkäse gefüllt.

Melanzani, Schinken, Kräuter( Kräuter sind in meiner Küche sehr wichtig, sie machen den frischen Geschmack), Frischkäse. Roter Paprika.

So gehts: Melanzani in dünne längliche Scheiben schneiden, 2-3 mm dick. in der Grillpfanne anbraten und sofort mit Frischkäse, oder Schafkäse, wer’s würziger will füllen und Schinken einrollen. Nochmals kurz anbraten, herausnehmen und in der gleichen Pfanne die Tomatensauce machen.

Für die Tomatensauce: Tomaten, jetzt im Winter am besten aus der Dose, (Dosentomaten werden dann geerntet wenn es viele gibt, also wenn sie wirklich reif sind) Zwiebel, Kenobi, Oreganum, Thymian, Creme Fraiche,

Und so wird sie gekocht: Zwiebel anrösten, Knobi dazu und weiterbraten Tomaten aus der Dose dazu geben, etwas einkochen, mit italienischen Kräutern verfeinern. Zuletzt wird noch Creme Fraiche eingerührt, die Röllchen nochmals einlegen, anrichten und genießen.