Marillenkuchen ganz fein!

Zutaten für ein Blech!

200gButter
100g Staubzucker + 100g RohrohrzuckerGesamt 200 g
1PkVanillezucker
1PriseSalz
200gMehl
4StkEier
1kgMarillen
1StkZitrone (Schale), etwas Zitronensaft
1TLBackpulver

 Zubereitung

  1. Für den Marillenkuchen zuerst die Marillen waschen, halbieren und entkernen.
  2. Die Eier trennen und aus dem Eiklar festen Schnee (mit 100g Staubzucker) schlagen.
  3. Die weiche Butter mit den restlichen 100g Zucker (Rohrohrzucker), Vanillezucker, Eidotter, etwas Salz und der geriebenen Zitronenschale in einer Schüssel schaumig rühren.
  4. In einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver gut vermengen und danach langsam in die schaumige Eidottermasse rühren.
  5. Jetzt nur noch den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben und fertig ist die Teigmasse für den Kuchen.
  6. Den fertigen Teig auf ein, mit Packpapier ausgelegtes Blech streichen und die halbierten Marillen, mit der Schnittfläche nach oben, so eng wies geht (wenn man viele Marillen hat) nebeneinander in den Teig drücken.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Geht wunderschön auf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s