Zwetschkenfleck ganz einfach

Mit Blätterteig geht das Ding ganz einfach: 1 kg Zwetschken, eine Rolle Blätterteig. Etwas Marmelade zum drunterstreichen. Für den Guß: 90g Sauerrahm, 1 Ei, Zitronenabrieb, etwas Zimt, Vanillezucker, 80g Zucker.

Zum bestreuen nach dem Backen vor dem servieren, Mischung aus Zucker und Mandelsplitter oder gerieben.

Blätterteig ausrollen und mit der Gabel einstechen, damit er nicht zu sehr aufgeht blind backen ca. 10- 12 Minuten. Alles bei 180 C. Herausnehmen und mit den Zwetschkenhälften oder Vierteln belegen. Den Guss drüber geben und für 40 – 45 Min. ins Rohr. Herausnehmen und gleich mit dem Gemisch aus Mandel und Staubzucker bestreuen. So einfach und er schmeckt einfach himmlisch.

Erdäpfelschwanzerl und ein herbstliches Kürbis- Linsencurry.

Erdäpfelschwanzerl: Erdäpfel kochen, warm durch die Presse drücken, ein Ei dazu, etwas Mehl, sagen wir auf 500g Erdäpfel, 100g Mehl und ebenso viel Grieß. etwas Muskatnuss gerieben und Salz und Pfeffer, soll ein nicht klebender Teig entstehen. ZU Schwanzerl rollen, etwa kleinfingerdick und im wallenden Salz-Wasser ca. 5 – 7 Min. kochen,(sie schwimmen nach oben) das wars. Man kann sie dann auch noch mit oder ohne Brösel rösten. Hier mit einem sehr einfachen Linsen- Kürbiscurry.

Das Curry ist so einfach: Zwiebel und Knobi anrösten, Ein Esslöffel guter Curry mitrösten, Muskat, Ingwer, Kürbis, z.B. Hokkaido , in Würfel schneiden und beifügen, ebenso die Roten Linsen, mit Suppe oder Würfel und Wasser aufgiesen das eine sämige Sauce entsteht. ca. 8- 10 Min. Ich füge noch etwas Sauerrahm bei. Einfach himmlisch!