Zwetschkentascherln!

Herrlich einfache Nachspeise mit Blätterteig!

1ZwetschkenT1

Advertisements

Eierschwammerlzeit! Eierschwammerl mit Gorgonzolasauce! Einfach Spitze!

Eierschwammerl mit Gorgonzolasauce und Tagliatelle!

Man braucht: Eierschwammerl, sonst geht gar nix.

Gorgonzola

Zwiebel (Schalotten) oder Frühlingszwiebel  und Knobi

Wein zum Aufgießen.

Pfefferoni, wer will

Suppenwürze

Crem Fraiche, das wärs!

Dazu gibt´s einen frischen grünen Salat, bei mir wars heute frischer Friseesalat aus dem eigenen Garten.

 

1GORGOZOLA!

Und so einfach gehts: Zwiebel und Knobi fein geschnitten anrösten. Eierschwammerl ein bischen zerkleinert mitrösten, sagen wir 3- 4 Min. Wein ablöschen. Temperatur reduzieren, Chrem Fraich zugeben und den Gorgonzola einschmelzen, Salz und Pfeffer und Kräuter beimengen, die gekochten Nudeln in der Pfanne mitwälzen, anrichten und genießen!

1GORGOZOLA21GORGOZOLA3

Schnelles, 10 Minuten Brot!

So ein schnelles und gutes Brot, dass jeder sofort und ohne lange Gehzeiten nach backen kann. Gibt ein sehr schönes luftiges Brot.

1Brot1

Zutaten

200g Weizen Mehl (Verhältnis kann variiert werden, je nachdem was man gerade zuhause hat)
300g Roggen Mehl
375ml Wasser
8 g  Trockengerm
15g Brotgewürz (es geht auch Oregano, Rosmarin und Körner, was man an einem Sonntagmorgen so hat)
2 TL Salz
1 TL Brauner Zucker (auch hier kann notfalls auf weißen zurückgegriffen werden)
1EL Olivenöl.                                                                                                                             …optional…
1 TL Honig
1EL Leinsamen
1EL Sonnenblumenkerne
2EL Kürbiskerne

1Brot2

Und so geht´s:

1.
Dinkel- & Roggenmehl, (kann man auch anders variieren)Brotgewürz, Salz und Olivenöl zusammenmischen.
Hefe und Zucker in warmem Wasser auflösen und kurz rasten lassen.

2.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchkneten (lassen) bis ein glatter Teig entstanden ist. Ideal sind 5-10 Minuten. Danke an meinen Leser Mike Knob für den Tipp!

3.
Den Teig in eine gefettete und bemehlte Form geben und 30 – 40 Minuten zugedeckt gehen lassen. Gehen lassen bis es sich verdoppelt hat. Ich hab´s noch mit Sesam beworfen und mit Mehl auch.

4.
Teig an der Oberfläche ca. 1cm tief quer einschneiden und die Form in das auf 175°C vorgeheizte Backrohr geben. Dazu einen Suppenteller mit heißem Wasser in den Ofen stellen.

5.
Das fertige Brot nach 1- 1,10  Stunde aus dem Rohr nehmen. Wenn man sich nicht sicher ist, ob es fertig gebacken ist hilft es gegen die Seite zu klopfen. Klingt das Brot „hohl“, ist es durch. Klingt seltsam, stimmt aber jedes Mal wieder.

 


1Brot3

Minestrone ( Italienische Gemüsesuppe)

3 Knoblauchzehe(n)
2 große Zwiebel(n)
2 Stange/n oder Sellerie Sellerie
2 große Karotte(n)
2 große Kartoffel(n)
100 g Bohnen, grüne
100 g Zucchini
60 g Butter
50 ml Olivenöl
60 g Speck, durchwachsener, klein gewürfelt
1 1/2 Liter Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
100 g Tomate(n), gehackte
2 EL Tomatenmark
1 Bund Basilikum, frisches, fein gehackt
100 g Parmesan – Rinde
Salz und Pfeffer
85 g Spaghetti, in kleine Stücke gebrochen
Parmesan, frisch geriebener, zum Servieren

So gehts: Knoblauch, Zwiebeln, Sellerie, Karotten, Kartoffeln, Bohnen und Zucchini klein schneiden.
Butter und Öl in einem großen Topf erhitzen und den Speck 2 Minuten anbraten. Knoblauch und Zwiebeln zugeben, 2 Minuten braten, dann Sellerie, Karotten und Kartoffeln unterrühren und weitere 2Minuten braten.
Die Bohnen in den Topf geben und 2 Minuten braten. Die Zucchini einrühren und weitere 2 Minuten braten. Den Deckel auflegen und das Gemüse unter gelegentlichem Rühren 15 Minuten garen.
Brühe, Tomaten, Tomatenmark, Basilikum und Käserinde dazugeben und abschmecken. Aufkochen, die Temperatur reduzieren und 1Stunde leise köcheln. Die Käserinde entfernen und wegwerfen.
Die Spaghettistücke in den Topf geben und 10 Minuten kochen.

Bildschirmfoto 2017-08-25 um 10.30.07

Zwetschkenknödel mit Röster (Apfel und Zwetschken).

Jetzt ist die Zeit, meine Zwetschken sind reif, also gibt Zwetschkenknödel.

Bildschirmfoto 2017-08-25 um 10.32.11

Es geht mit Kartoffelteig oder Topfenteig!

Ich bevorzuge Topfenteig: Wir brauchen: 250 g Topfen,

Portionen: 4- 5

  • 250 g Topfen
  • 200 g Weizenvollkornmehl
  • 40 g Semmelbrösel
  • 40 g Butter
  • 2 Stück Eier
  • Salz
  • 10 – 12 Stück Zwetschken
  • Weizenmehl
  • 30 g Butter
  • 50 g Semmelbrösel
  • 1 Prise Zimt

Für die Zwetschkenknödel den Topfen, das Mehl, die Eier, die Butter miteinander verrühren. Geben Sie noch eine Prise Salz dazu. Lassen Sie den Teig ein bisschen rasten. Ideal wären 20-30 Minuten.

In der Zwischenzeit waschen Sie die Zwetschken. Die Zwetschken mit dem Teig umhüllen und einen Knödel daraus formen. Nehmen Sie noch Mehl dazu. Der Teig sollte nicht zu stark kleben an Ihren Händen.

Stellen Sie einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zu und wenn es kocht geben Sie die fertig geformten Knödel hinein. Lassen Sie sie ca. 20 Minuten ziehen. Es sollte nicht stark kochen.

Geben Sie in eine Pfanne die 30 g Butter und zerlassen Sie sie. Dann geben Sie die Vollkornsemmelbrösel dazu. Rösten Sie die Brösel, dass sie eine schöne braune Farbe haben. Streuen Sie den Zimt rein.

Wenn die Zwetschkenknödel fertig sind, dann nehmen Sie sie aus dem Wasser und geben Sie sie in die Pfanne. Dort wälzen Sie die Knödel von allen Seiten.

Eierschwammerlgulasch mit Semmelknödel

mit Selina gekocht. Eierschwammerl sind alle selbst gefangen in Bad Kleinkirchheim.

Bildschirmfoto 2017-08-25 um 10.17.21

So einfach gehts: Zwiebel und Knobi anrösten, ein Esslöffel Paprika beigeben, grünen Paprika fein schneiden, reinschmeißen, die nicht narrischen Schwammerln(Eierschwammerl a bisserl geschnitten einwerfen, wie viel? Soviel du hast, ok sagen wir pro Person 15 dkg. ( Brattäublinge und was sonst so eßbar ist geht natürlich auch dazu). Aber weiter im Text: ca.5 min . rösten. Eine fleischige Tomate dazu geben. Mit Wein ablöschen, einkochen lassen. Hitzen runter, jetzt kommt der letzte Akt: Sahne, Creme Fresh mischen insgesamt sagen wir 20 dkg mit etwa Mehl verrühren, das Mehl muß aber nicht sein, fein geschnittene Petersilie miteinrühren und in die Sauce kippen, umrühren, nicht mehr kochen nur köcheln lassen, ein, zwei min. Schmeckt wie das leckere Zeug aussieht, einfach himmlisch. Dazu gibts Knödel, semmelige natürlich: Kann jeder/e oder wollt ihr wissen wies wirklich einfach richtig geht? Nah gut! Da machen wir gleich mehr, kann man ja immer so für andere Sachen brauchen. Also 250 g Semmelwürfel oder eben selbst gesammelte altbacken SEMMELN, mit Milch, sagen wir 150g verrühren, 3 Eier und angeröstete Zwiebel (eine ganze, fein geschnitten) zusammenpanschen und unterrühren, wenn die Sache zu weich ist ein bisschen MEHL einrühren und auf jeden Fall Petersilie, bisschen stehen lassen. Salzwasser aufkochen, mit feuchten Händen Knödel formen und in das kochende Wasser schmeißen, Hitze reduzieren, wenn die dicken Rundlinge drinnen sind soll das Wasser nur noch simmern, ca. 15 min. (aber die Knödel sind so nett und zeigen wann sie raus wollen aus dem Wasser) sie schwimmen oben, dann raus aus der Knödelsauna und geniiiesen!