Rezepte

Falafel

Heute ist Falafel Tag

11falafe5

So geht´s, Kichererbsen mit anderen Zutaten mit dem Pürierstab bearbeiten, nicht zu fein.

Abschmecken und mit Salz und Pfeffer nach würzen, wer mag gibt auch einen Chili rein.

Und die Zudatenliste :
  • 250 g Kichererbsen, aus der Dose
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Tl Ingwer, frisch gerieben
  • 1 TL Backpulver, muss nicht unbedingt sein
  • 1 Ei zum binden
  • 2-3 EL Semmelbröseln
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 Bio-Zitrone, Saft und Abrieb
  • etwas Thymian, fein gehackt
  • Salz, Pfeffer
  •  Semmelbrösel zum Wälzen
  • Öl zum Aus backen

Bunter Frühlingsblütensalat!

Frühling in meinem Garten, und auf meinem Teller!

Sieht er nicht prächtig aus, dieser Salat mit Blüten und Blattsalaten aus dem eigenen Garten?

FrühlingssalatmBlüten2Verschieden Blattsalatblätter, hier sind es Eichblatt, Garzer Krauthäuptel und Radischen, Eier und Kresse. Mariniert mit Olivenöl, Weinessig, Balsamiko Salz, Pfeffer und ein bisschen Süße mag ich in meiner Marinade. Da nehme ich etwas reinen Mangosaft.

Gemischte Bohnen und Linsen mit Rindfleisch und Bratwurst. Erinnern himmlisch an eine abenteuerliche Reise durch Costa Rica.

Bohnen über Nacht einweichen. Zwiebel und Frühlingszwiebel anrösten, Fleisch blättrig geschnitten und Bratwurst in Scheiben dazugeben und mitrösten.

Knoblauch beigeben.

Abgeseihte Bohnen und Linsen zugeben, Tomaten aus der Dose, sind absolut auch im Winter was brauchbares, die Tomaten die in die Dose kommen sind vollreif geerntet, was will man mehr?

image

Jetzt würzen, nur die Kräuter kommen bei mir erst am Schluss rein, weil sie so am intensivsten schmecken.

Zitronenabrieb und ein bisschen Saft beigeben. Langsam köcheln lassen die Bohnen brauchen gerne 1 1/2 – 2 Stunden. Wenn die Bohnen weich sind die Kräuter fein geschnitten beigeben, zwei drei Esslöffel Crem Fraiche einrühren, fertig. Dazu gibt’s bei mir ein knuspriges Brot.

image

 

Apfeltarte erinnert mich an Frankreich und speziell an Antibes! Die Geschichte dazu bleibe ich euch schuldig, für`s Erste!

image

Apfeltarte

Geht ganz einfach und schmeckt einfach total Apfel-fruchtig nach Frankreich.
Blätterteig in die Tarteform drücken, überstehenden Teig absäbeln. Form mit Äpfeln belegen und mit einem Gemisch aus Apfelsaft Creme fraîche, etwas Zitronensaft und Zitronen Abrieb, etwas Marmelade zu einem Aufguss verrühren und über die Äpfel gießen. Aus den Teigresten kann man schmale Streifen schneiden und die Tarte mit einem Gitter verziehen. Im vorgeheizten Rohr 180° um Luft für circa 20 Minuten backen und dann nicht so viele Leute einladen. Schmeck einfach zu guut!

Über diese Anzeigen

Einige deiner Besucher werden an dieser Stelle von Zeit zu Zeit eine Werbeanzeige sehen.

Erzähl mir mehr | Verwirf diese Nachricht

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s