Gurkengemüse mit Getreidelaibchen! — lustkocher

Getreidelaibchen, Bio nur quellen lassen und braten. Aber der Hit ist das Gurkengemüse und wenig bekannt und doch sehr einfach herzustellen. Das braucht man: Gurke, Zwiebel, Kenobi, Sauerrahm oder Creme Frech, etwa Wein, muß aber nicht sein, Suppe oder Würfel, Tomatenmark, Dijonsenf, Salz Pfeffer, Dille. So einfach gehts: Zwiebel in etwas Öl anbraten, Knobi […]

über Gurkengemüse mit Getreidelaibchen! — lustkocher

Advertisements

Quiche, Liebling unter den vegetarischen

Quiche passiert bei mir immer je nach dem was an Gemüse im Kühlschrank ist, oder aus dem Garten so anfällt.

Heute waren es Lauch, Karotten, Sellerie, Pastinaken, etwas Schinken.

Quiche1

Zutaten: Für den Teig: 180 g Mehl, 125 g Butter, 2 Tl. Wasser.

Für den Belag: 3 Karotten, ein Stück Sellerie, 1 Stk. Pastinake, 3 Stk. Lauch, 2 Knobizehen,

Für den Guß: 2 Eier, 150 g Sahne, 150 g Mich und

Quiche2

Und jetzt gehts los: Teig zubereiten ist die erste Aufgabe, der muß nämlich etwas rasten, damit sich das Mehl gut mit den anderen Zutaten verbindet. Also Mehl in die Schussel sieben, mit den Fingern die in Würfel geschnittene Butter Einkneten, das Wasser zufügen und den Teig 5-6 Min. zu einem geschmeidigen Teig kneten. Teig in Folie wickeln und in den Kühlschrank für wenigstens eine 1/2 Std.

Anrösten der Gemüse: Alles Wurzelgemüse, braucht also ziemlich gleich lang. Etwas Öl darin alles in Streifen geschnittene Zeug anbraten, sagen wir 6 Min. dann Lauch und Knobi. anrösten braucht nicht lange. Beiseite stellen.

Backrohr vorheizen, auf 210 C.

Jetzt Guss vorbereiten: Eier, Milch, Sahne und Gewürze verrühren.

Die Form buttern, den Teig ausrollen und Blindbacken, dass heißt den Teig 10 Min. mit Bohnen belegt backen, Bohnen heraus nehmen  und nochmals 5 Min. weiter backen, jetzt mit den gerösteten Gemüsen belegen und den Guss drüber rinnen lassen und ab ins Rohr! Temperatur auf 175 C reduzieren und etwa 30- 40 Min. backen bis der Guss gestockt ist, rausnehmen und genießen!

Quiche3Quiche6Quiche5Quiche4

Buchteln a la Großmutter

ZUTATEN

Buchteln1

  1.  Germ mit dem Honig in lauwarmen Milch auflösen und kurz gehen lassen. In der Zwischenzeit Mehl in die Schüssel sieben. (Sieben damit da Luft dazu kommt!) Zucker und Vanillemark in einer großen Schüssel mischen. In der Mitte eine Vertiefung machen.
  2. In diese Vertiefung kommen die in Milch angesetzte Germ, Ei und die geschmolzene Butter. Nun mit den Händen oder der Küchenmaschine in 7 min. zu einem glatten Teig verkneten. Währenddessen auch das Salz hinzugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer leicht gefetteten Schüssel zugedeckt für 1 Stunde (länger ist besser) gehen lassen oder bis sich das Volumen verdoppelt hat. In der Zwischenzeit eine Backform einfetten und beiseitestellen.
  3. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und in 8 Portionen teilen. Diese dann zu Kugeln formen, flach drücken und auseinanderziehen. Jeweils einen guten TL Marmelade in die Mitte patzen und den Teig darüber einschlagen, festdrücken und wieder zu einer Kugel formen.
  4. In der Backform nebeneinander schlichten und nochmals zugedeckt für 30 min. gehen lassen. Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Nachdem die Buchteln erneut aufgegangen sind, mit der geschmolzenen Butter bestreichen und für ca. 25 min. backen. Danach abkühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen. Leckere bömische Süßspeise!

Buchteln2Buchteln4Buchteln5

Vegitarische Woche, heute Indisch!

Rezept ist von mir im indischen Stil: Bohnen, Sellerie, Karotten Pastinaken, Koriander. Ein Rezept zu dem ich mir Anregungen hole, aber ich koche dann nach Gefühl und Vorrat im Kühlschrank, im Sommer im Garten.

Also ich hatte zu Hause Stangenbohnen, Karotten, Pastinaken, Sellerie, Zwiebel, Granatapfel und Indische Gewürze: Garam Masala, Senfsamen, Curry, Chili, Nelken und statt Panier hatte ich Frischkäse und etwas Sahne.

Gekocht habe ich so: Indisch immer zuerst all die Gewürze anrösten, dann Zwiebel, das Gemüse geschnitten in kleine Stifte, zuerst was am längsten braucht, also Zwiebel,Sellerie, Karotten und Pastinaken. Rösten oder Rührbraten, die Bohnen hatte ich vorgekocht, also kommen sie später hinein. Ca. 5 Minuten, je nach Größe braucht das Zeug. Jetzt kommt Salz udnPfeffer dran und Sahne, Temperatur herunter dann kann man erst den Frischkäse einrühren, etwas Koriandergrün dazu und die Granatapfelkerne, das wars.

Für Inder ist ein Gericht dann am Besten ausgewogen, wenn es süß, sauer, salzig, scharf, bitter und herb (bzw. zusammenziehend) Elemente in sich vereint!

 

1Vegitarisch1

Garnelen mit Knoblauch und Tomaten

So einfach ein exotisches Essen:

Einkaufen: Gute Garnellen, nicht den billigsten Mist. Knoblauch, Dosentomaten im Winter, frische im Sommer. Dosentomaten sind beste Qualität, sie werden dann geerntet wenn sie im Überschuss vorhanden sind, also wirklich reif, was sie im Supermarkt jetzt kriegen ist nur rotes Wasser in fester Schale. Zwiebel und Kräuter.

 

Garnelen anbraten in Olivenöl, herausnehmen und Knobi anbraten, dann Tomaten Sauce dazu geben( ich hab imSommer eingekocht) sonst nehmen sie am Besten Dosentomaten, ganze, mit Koriander würzen. Garnelen wieder zufügen. Würzen, mit italienischen Kräutern, Salz und Pfeffer. Tortellini kochen und die Garnelen mit Sauce über die Tortellini geben….

 

1Garnellen1

Ich hab einen Karottensalat dazu gemacht, mit Jogurt, Knobi etwas Bioessig.

Und so gehts: Karotten raspeln, Marinade aus Jogurt Salz, Pfeffer, Bioessig und etwas Fruchtsaft und Olivenöl abmachen, drüber kippen, das wars.

1Garnellen2

Erdäpfel- Gemüseauflauf

Ei bisschen mehr Arbeit als sonst, sagen wir 20 min. bis alles gebraten ist, im Rohr dann nochmals 40 min., aber da hat man ja nix mehr zu tun, ausser Appetit sammeln.

 

Wir brauchen: Erdäpfel, möglichst gute, ich kaufe sowas nur am Bauernmarkt vom Biobauer. Sagen wir 10 Stück durchschnittlicher Größe. Die Portion reicht für 3.        Schafkäse. Dann, Gemüse was sie haben und wollen. ich habe Pastinjaken, Karotten und Paprika, Fenchel und Frühlingszwiebel genommen. Zwiebel und Knobi, Kräuter und Gewürze, nach belieben. Salz Pfeffer ist klar, Garam Masala, Suppenwürfel.

Und so gehts: Zwiebel, Frühlingszwiebel und Knobi in Olivenöl anrösten, Gewürze mitraten, so machen es die Asiaten und ich auch es wird intensiver so. Kräuter hab ch noch immer aus dem Garten, Thymian, Oreganum, Petersilie usw. Jetzt kommt das geschnippelte Gemüse dazu und immer weiter rösten. Ich röste so 6- 8 Min. dann kommt der geschnittene Schafkäse oben drauf, a bisschen nachwürzen und ab in den vorgeheizten Ofen, 180 C für, sagen wir 40 min. Und dazu gibt es einen

Sauerrahmtip: Sauerrahm mit Kräutern und Senf und Gewürzen mischen, etwas Sahne dazu und Salz und Pfeffer, das wars. Aber jetzt genieeesen!

Auflauf4

Gurkengemüse mit Getreidelaibchen!

Gurkengemse1Gurkengemse3

 

Getreidelaibchen, Bio nur quellen lassen und braten.

Aber der Hit ist das Gurkengemüse und wenig bekannt und doch sehr einfach herzustellen.

Das braucht man: Gurke, Zwiebel, Kenobi, Sauerrahm oder Creme Frech, etwa Wein, muß aber nicht sein, Suppe oder Würfel, Tomatenmark, Dijonsenf, Salz Pfeffer, Dille.

So einfach gehts: Zwiebel in etwas Öl anbraten, Knobi klein geschnitten oder gepresst zugeben. Etwas dünsten, Gurke links halbieren, die Kerne mit einem Löffel auskratzen und in Halbmonde schneiden, siehe Foto. Und dazu schmeißen, ein paar Minuten mitrösten, Dazu kommen jetzt Senf und Tomatenmark, mit etwas Suppe aufgießen, einkochen lassen und Sauerrahm oder Creme Frech beigeben. Mit Dille, Salz Pfeffer abschmecken. Die Sauce soll schön seimig sein.

Geht gut zu allen Laibchen oder kurzgebratenes Fleisch!

Die Getreidelaibchen sind Bio vom Hofer, werdender in heißem Wasser angerührt, quellen lassen und zu Laibchen gedrückt gebrutzelt.

Ein paar Scheiben Melanzani hab ich auch in Mehl gewertet und mit gebraten.