Das einfachste Eis der Welt

Alles mit nur zwei Zutaten: Oder doch drei? Also frieren sie ein Portion Bananen geschnitten ein, Bananen sind die Basis! Und jetzt Früchte nach Wahl, auch nur soviel wie sie brauchen.  1Eis1

Wir haben Walderdbeeren eingefroren im kleinen Glas und dann ein paar frische Himbeeren und Ribiseln dazu geschmissen, alles im Mixer (gut auch im Pesto- oder Smoothiemaker) zu einer herrlichen Creme gemixt, das war`s, wer will kann etwas Sahne, tröpfchenweise und ein Löfferl Zucker dazugeben! Herrlich chremig, so macht man Eis heute ganz bequem!

1Eis2

Frittata mit Kartoffeln und Zuccini und Eierschwammerl

So einfach: Kartoffel vorkochen, Zwiebel Knobi und Frühlingszwiebel anrösten, Eierschwammerl dazu, Zucchini und eingelegte Tomaten mitrösten. Blättrig geschnittene Kartoffel in die gefettete Auflaufform geben. Darauf kommt das geröstete Zeug, ein paar Scheiben Salami drauf legen. Obenauf nochmals Kartoffel, geriebener , würzen und mit einem Gemisch aus Eiern und Sahne übergießen, Bergkäse drüber raspeln. Ab in den Ofen bei 180 C ca. 25 Minuten.

 

1fritatta11fritatta21fritatta31fritatta41fritatta5

Kohlrabi und Anderes gegrillt

Kohlrabi 5 mm schneiden und mit Zitronenmarinade marinieren und 2 Stunden kalt einziehen lassen.

Zitronenmarinade: Zitronenabrieb etwas Zitronensaft und Kräuter und Olivenöl, Salz Pfeffer, ein Spritzer Balsamiko gut verrühren und Alles ein pinseln.

Die Fladen sind übrig geblieben und wurden mit Rosmarin und Salbei aus dem Biogarten bestreut und etwas dicker als Palatschinken ausgebackenen.

1Kolrabe11Kolrabe31Kolrabe2

Gefüllte Paprika mal mit Quinoa!

Eigenrezept: Etwas aufwendiger! Für die Fülle mal Quinoa kochen ca. 16 min.

Gemüse anrösten, da hatte ich, Zwiebel und Knopi und Schinken (fein würfelig geschnitten) , dann Tomimark,  Frühlingszwiebel, Sellerie und Karotten am Schluss noch Zucchini. Was noch, da muss ich nachdenken, koche eigentlich immer nach Gefühl und was könnte noch dazu passen. Alles gut durch rösten, ein wenig abkühlen lassen, mit dem gekochten Quinoa vermengen zum Schluss noch Schafkäse rein bröckeln. Masse soll die Konsistenz von einer Pastete haben!

Die Fülle ist fertig, in die halbierten Paprika füllen und anbraten.

Die Tomatensauce: Man nehme Zwiebel und Knopi fein geschnitten anrösten und Gewürze wie Kreuzkümmel und Curry und Muskat und Suppenwürfel,(Vegata),

mit Wein ablöschen die Dosentomaten (ganze) dazu geben, etwas einkochen, Sauce machen. Ein bisschen köcheln lassen min. 1 Stunde. Die Italienerin lässt sie zu Hause 3 Std. köcheln, das macht die tollen zusammen gekochten Geschmack aus. Und da kommt natürlich noch Basilikum und Origanum hinein. Dosentomaten sind das beste was man kriegen kann, bis es frische aus dem Garten gibt. Die werden reif geerntet und das heißt, beste Qualität. Die angebraten Paprika schon mit Fülle in die Sauce geben und mit Schinken Käse belegt, im Rohr überbacken, sagen wir 25 Min. UND GENIESSEN!

Cannelloni einfach super!

Dazu muss man 3 Saucen machen, aber es lohnt sich.

Zuerst Knoblauch und Zwiebel schmoren und Spinat dazu, dünsten und Schafkäse (zerbröckelt) dazu geben. Abkühlen lassen.

Zwiebel an rösten für die Tomatensauce, Dosentomate, ganze geschält, was besseres gibt es nicht. Die werden frisch geerntet in die Dose gesteckt, dann wenn sie wirklich richtig reif sind.  Die Tomaten dazu und dünsten lassen langsam bis sie ein bisschen eingekocht sind mit Kräuter der Provance und Salz und Pfeffer würzen.

Bechamel (kennt jeder) zubereiten. Nah gut, so geht`s,:Butter in einem Topf schmelzen, Mehl anschwitzen und mit Milch ablöschen, bis eine cremige Sauce entsteht.

Jetzt die Cannelloni, am besten mit einem Spritzsack ( Gefriersachkerl ein Eckerl wegschneiden) füllen. In die Auflaufform legen.

Jetzt mit der Tomisauce übergießen, am Schluss Bechamelsauce drüber und mit Käsescheiben abdecken.

Ins vorgeheizte Backrohr (200 C ) ca. 30 Minuten über-backen bis sie so schön braun ist!

Spargel grün überbacken!

Haben aus Sizilien Spargel grün mitgebracht und gleich verkocht.

Spargel1

So einfach gehts: Spargel um die holzigen Enden kürzen, (was nicht ganz so holzig ist wird zur Spargelsuppe)Spargel im kochenden Salzwasser 3-4 Minuten blanchieren und dann  kalt abschrecken, wegen der Farbe. Etwas Butter in die Auflaufform streichen, Spargel einschlichten, etwas Creme Fraich bestreichen und mit etwas würzigerem Käse belegen. Schinken drauf und am Schluß gekochte Erdäpfelstampf von 2-3 Erdäpfeln draufstreichen, hält die Sache saftig. Ein paar Kräuter drauf und a   ins Rohr für sagen wir 20 Minuten bei 170 C. Das wars, schmeckt einfach supi!

 

Spargel2